Zeit für mich

Ungewöhnlicher Tag.
Faulenzen bis zum Abwinken, Stress daheim, 2 überlange Telefonate geführt und ein bißchen an der Facharbeit weiter gemacht.
Mich endlich aufgerafft meine Homepage zu vollenden, nachdem sie wochenlang unter dem Teppich gekehrt wurde.

Habe gestern Faust 1 zu Ende gelesen.
Faszinierendes, eigenartiges Buch.
Wie kommt man auf die Idee ein Buch über einen Pakt zwischen Gott und dem Teufel zu schreiben? Ich denke Goethe hatte da einen Drang zum Religiösen [?], Kontrastreichen, Absurden gehabt. Trotzdem ist es sehr fesselnd, denn man will wissen wer die Wette um Faust nun gewinnt. Die Enttäuschung ist aber, dass diese Antwort nicht am Ende von Faust 1 steht, sondern erst von Faust 2. Was heisst, dass ich es unbedingt lesen werde, obwohl ich schon weiß wie es ausgeht, dank einer Freundin.

Da ich es bis jetzt versäumt habe, hier ein Foto von meinem Auto, das ich seit Anfang April diesen Jahres besitze.



Echt ein tolles Gefühl, diese neue Art von Unabhängigkeit zu haben. Auch wenn das auch eine gewissen "Abhängigkeit" bedeutet, hinsichtlich des Geldes und auch eine große Portion Verantwortung.

Das wars für heute.
Layna
15.4.06 20:16
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Tina / Website (16.4.06 15:24)
Hey Layna,
Faust liegt bei mir Zuhause um, noch ungelesen. Du hast mich aber ermutigt, dass ich ihm vielleicht doch eine Chance gebe. Bald. Mal sehen. Ich bin da noch etwas unentschlossen.
Dein Auto ist schick, sieht so aus, wie das Auto, das ich fast täglich besteige ;-) Nur, dass es nicht meins ist. Sondern Mamas Gefährt. Finde ich aber nicht schlimm. Im Moment.
Liebe Grüße, Tina

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de